Information

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut rhoncus risus mauris, et commodo lectus hendrerit ac. Nam consectetur velit et erat fermentum aliquet. In laoreet, sem sit amet faucibus pulvinar, purus tellus tincidunt ex.

Categories

Recent Posts

Gewaltprävention in Kitas / Vorschulen

Selbstbehauptung | Deeskalation | Vorbeugung

Kindertagesstätten und Vorschulen:

Fast täglich kommen in den Medien Berichte über Gewalt an Schulen. Und es geht schon in den Kitas los. Die Sicherheit der Kinder zu erhöhen, dass wollen immer mehr Eltern, Erzieher-/innen und Leitungen von Kindertagesstätten. Die Gewaltbereitschaft bei den Kindern von Kindertagesstätten nimmt immer mehr zu. Hervorgerufen durch private wie auch gesellschaftliche Ursachen, müssen sich die Kleinsten bereits lautstark verbal und sogar körperlich auseinandersetzen. Bereits mit dem 2. Lebensjahr zeigen sich manche Kinder bereits aggressiv. Auch wenn das noch zur sogenannten Trotzphase gehört, muss man hier bereits Grenzen setzen und konsequent daran mitwirken, damit die Agressionen nicht zu einem unkontrollierbaren Problem heranwachsen. Nach Expertenmeinungen sollte man bereits im Kindergartenalter mit Präventionsmaßnahmen vorbeugen und die Kinder im Umgang mit Konflikten und Agressionen effizient und positiv unterstützen. Je älter die Kinder werden, umso schwieriger wird es in die Verhaltensauffälligkeiten einzugreifen und sie positiv zu beeinflussen. Sie sollen gestärkt, sich selbst behauptend und mit viel Selbst-bewusst-sein in die Schule kommen. Ziel ist es, starke Kinder heranwachsen zu lassen und ihnen einen gesunden kommunikativen Umgang aufzuzeigen. Sie sollen lernen wie sie ihre Emotionen kontrollieren und positiv für sich nutzen können. Denn Vorbeugen ist besser als heilen.

  • Wir wollen Kinder zu starken Individuen machen
  • Gefahrenerkennung und Gefahrenvermeidung
  • Verhinderung oder Verlassen der Opferrolle
  • Empathie entwickeln (die Fähigkeit und Bereitschaft, sich in Einstellungen und Gefühle andere Menschen einzufühlen)
  • Vielfältigkeiten der Gewalten darstellen
  • Impuls- und Emotionskontrolle
  • Wie gehe ich mit Wut und Ärger oder anderen Gefühlen um, wie verarbeite ich diese, Kompromissfähigkeit
  • Konfliktlösende und realitätsbezogene Rollenspiele
gewaltprävention-wingtsun-schule-gosen-neu-zittau-erkner-15537
coaching-wingtsun-15537-gosen-neu-zittau-erkner

Prävention in den Medien

Selbstbehauptung | Selbst-bewusst-sein | Selbstvertrauen

Image